Ogilvy macht Appetit auf Käse von Loose

Dienstag, 09. Februar 2010
Im TV-Spot werden die Verpackungen lebendig
Im TV-Spot werden die Verpackungen lebendig

Die Düsseldorfer Agentur Ogilvy bringt die Käserei Loose ins Werbefernsehen. Nachdem die Schwesteragentur Ogilvy Identity im September vergangenen Jahres bereits die Packungen der Käsemarke neu gestaltet hat, spielen diese nun auch im TV-Spot eine wichtige Rolle. Der Film zeigt eine Gruppe von Freunden, die beim gemütlichen Abendbrot von einem merkwürdigen Geräusch gestört wird. Es stellt sich heraus, dass die kleinen Figuren auf den Loose-Packungen lebendig geworden sind und es sich bei dem Geräusch um das Muhen einer Kuh handelt, die den Zuschauer mitnimmt auf eine Reise durch die Tradition der Käseherstellung. Der 25-Sekünder folgt dem neuen Internetauftritt und diversen Printmotiven. Er ist seit dieser Woche auf reichweitenstarken Privatsendern zu sehen und wurde von Made in Munich unter der Regie von Wiebke Berndt produziert.

Die 1921 gegründete Familienkäserei Loose gehört seit 1998 zur Unternehmensgruppe Müller und ist eigenen Angaben zufolge Marktführer im Segment Sauermilchkäse. Seinen Sitz hat das Unternehmen in Leppersdorf bei Dresden. bu
Meist gelesen
stats