Ogilvy gewinnt CRM-Mandat von Volkswagen

Freitag, 30. September 2011
VW holt Ogilvy an Bord
VW holt Ogilvy an Bord

Überraschender Agenturwechsel von Volkswagen im Bereich CRM: Der Wolfsburger Autobauer verschiebt nach Informationen von HORIZONT.NET einen Großteil des wichtigen Etats für die Kundenpflege von Stammbetreuer DDB Tribal zur Agentur Ogilvy. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch. Die Vergabe wird inzwischen von einem Konzernsprecher bestätigt. Der bevorstehende Wechsel zu Ogilvy ist aus mehreren Gründen bemerkenswert. Zum einen arbeitet die WPP-Agentur seit langem für den VW-Wettbewerber Ford. Ogilvy betreut den US-Autobauer mit Deutschlandsitz in Köln mit einer speziellen Einheit in Düsseldorf. Nicht zuletzt deshalb ist davon auszugehen, dass bei VW eher das Frankfurter Büro - aufgrund der CRM-Aufgabe wohl Ogilvy One - zum Zuge kommt. Ob auch das Anfang des Jahres gegründete Berliner Büro eingebunden wird, zum Beispiel wegen der kürzeren Entfernung nach Wolfsburg, ist nicht bekannt.

Zum anderen werden CRM-Etats von Automobilherstellern nicht ohne weiteres verschoben. Das liegt daran, dass die Agenturen in diesem Bereich oft tief in technische Fragen und Prozesse eingebunden sind, die einen schnellen Agenturwechsel erschweren. Ein Beispiel dafür ist MRM. Zwar hat der Rüsselsheimer Autobauer Opel Ende vorigen Jahres den Werbeetat von McCann-Erickson zu Scholz & Friends verlagert, mit dem Digital- und CRM-Ableger von McCann arbeitet Opel aber weiterhin zusammen. Für Kommunikationsdienstleister sind solche Etats also nicht zuletzt aus strategischen Gründen attraktiv.

DDB Tribal arbeitet seit vielen Jahren im CRM-Bereich für die Marke VW. Das dazugehörige Online-Mandat kam 2005 im Zuge des Wechsel von Peter Figge (heute CEO bei Jung von Matt) von der Agentur Proximity zu DDB hinzu. Eine wichtige Rolle für den Kunden spielte auch der Geschäftsführer des Hamburger Büros Hartmut Kozok. Er war schon bei der Vorgängeragentur Freihafen für das Offline-CRM-Geschäft von Volkswagen zuständig. Kozok wird die Agentur Ende November verlassen. Auch nach der jetzigen Entscheidung verliert DDB Tribal aber wohl nicht alle Aufgaben im Bereich CRM. In der klassischen Kommunikation arbeitet VW ohnehin eng mit der Omnicom-Tochter zusammen. Zuletzt startete eine Kampagne für den neuen Bettle. Ein weiterer Agenturpartner im CRM-Geschäft ist AKQAmam
Meist gelesen
stats