Ogilvy droht mit Cannes-Boykott

Donnerstag, 31. Januar 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Cannes Agenturnetwork Ogilvy & Mather Bestrebung


Das Agenturnetwork Ogilvy & Mather hat angedroht, in diesem Jahr nicht am Cannes-Festival teilzunehmen. Hintergrund sind Bestrebungen der Jury, schärfer gegen "vorgetäuschte" Kampagnen vorzugehen. Damit sind Arbeiten gemeint, die nur für das Festival entwickelt wurden und hinter denen kein echtes Budget steht. Angeblich existiert eine schwarze Liste, auf der die Jury vor Agenturen warnt, die im Verdacht stehen, solche Arbeiten einzureichen.

Ogilvy & Mather scheint jedoch nicht dazu zu gehören. Deswegen kursieren auch andere Erklärungen für die Boykott-Drohung. Branchenkenner vermuten, dass einige Agenturen nicht mit der Zusammensetzung der Jury zufrieden sind und deshalb Druck auf die Festivalleitung ausüben wollen. Mehr zum Thema lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT.
Meist gelesen
stats