Ogilvy One wächst weiter

Donnerstag, 28. Februar 2008
Sucht Mitarbeiter: Konzernchef Brian Fetherstonhaugh
Sucht Mitarbeiter: Konzernchef Brian Fetherstonhaugh

Das Dialogmarketing-Netzwerk Ogilvy One will in den nächsten drei Jahren mehr als 5.000 Mitarbeiter einstellen. "Wir brauchen eine Talent-Pipeline, um unsere Wachstumsstrategie zu erfüllen", sagte Konzernchef Brian Fetherstonhaugh im HORIZONT-Interview. Alleine für den chinesischen Markt, in dem Ogilvy One seit mehr als zehn Jahren aktiv ist, benötige das Unternehmen rund 500 Dialog- und Interactive-Experten. "Das ist eine große Herausforderung für uns", sagt der gebürtige Kanadier.

Zurzeit beschäftigt Ogilvy One rund 4000 Mitarbeiter an 120 Standorten, davon rund 250 in dem von Thomas Strerath geführten deutschen Ableger, der in den vergangenen zwei Jahren bereits um 70 Mitarbeiter aufgestockt wurde.

Die WPP-Tochter wächst derzeit vor allem im Consulting-Bereich. Dort sind die Umsätze im vergangenen Jahr weltweit um mehr als 35 Prozent gestiegen. In Deutschland betrug das Plus sogar 40 Prozent. Über die weiteren Geschäftszahlen der Agenturgruppe schweigt sich Fetherstonhaugh mit Verweis auf das US-Börsengesetz Sarbanes-Oxley aus. Doch so viel sei verraten: "Wir haben einen neuen finanziellen Rekord aufgestellt."

2008 werde sich dieses Wachstum fortsetzen, allerdings hauptsächlich organisch. Das heißt: Für die nahe Zukunft sind keine größeren Akquisitionen geplant. "Wir waren immer sehr wählerisch bei Übernahmen", sagt der Dialogmarketingexperte. Stattdessen setze man vorwiegend auf eine Kombination aus organischem Wachstum und Akquisitionen.

Mehr zum Thema lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 9/2008, die am 28. Februar erscheint.

Meist gelesen
stats