Ogilvy One führt das Dialog-Kreativranking WON-Report 2004 an

Donnerstag, 20. Januar 2005

Auch die deutschen Dialogagenturen schließen das vergangene Wettbewerbsjahr äußerst erfolgreich ab. Allen voran Ogilvy One in Frankfurt: Die Agentur hat sich die Spitzenposition im WON-Report 2004 vor iLeo in Sydney und Proximity in London gesichert. In dem Kreativranking werden alle internationalen sowie die wichtigsten regionalen Preise für Dialogmarketing gezählt und gewichtet.

Beste Nation sind die USA vor Großbritannien und Deutschland. Bei den Agenturgruppen hat sich Proximity Worldwide auf dem 1. Rang vor Ogilvy One und Leo Burnett platziert. Als beste Einzelarbeit 2004 hat sich eine große Massenkampagne durchgesetzt, die mit Werbedruck sowohl auf Markenbildung als auch auf Kundengewinnung abzielte - und die Ziele realisieren konnte: Der Kreditkartenanbieter Virgin Money Australia konnte mit dem Auftritt "Plastic Surgery" von iLeo in Sydney zur Einführung einer neuen Kreditkarte binnen weniger Monate rund 3 Prozent Marktanteil auf dem fünften Kontinent erobern.

Die erfolgreichste deutsche Dialogkampagne "Kulturschätze des Irak" für die Unesco von Heye & Partner in Hamburg auf Rang 2 ist dagegen ein kleines dreidimensionales Projekt, das an einen ausgesuchten Adressatenpool verschickt wurde - laut WON-Report noch immer das beste Mittel, um bei den Jurys anzukommen. Auf Platz 3 landet der Auftritt "Fatty Cigarettes", den Euro RSCG in London für die British Heart Foundation gestaltet hat. ems
Meist gelesen
stats