Ogilvy Düsseldorf muss Dove-Etat abgeben

Freitag, 08. April 2011
"Real Beauties" von Dove
"Real Beauties" von Dove

Jahrelang war das Dove-Mandat von Unilever einer der internationalen Vorzeigeetats einer deutschen Network-Niederlassung. Jetzt muss Ogilvy Düsseldorf die Leadrolle für diesen Kunden innerhalb der eigenen Gruppe abgeben. Künftig wird der Etat von Ogilvy in Chicago gesteuert. Betroffen von dieser Entscheidung ist auch das Londoner Büro von Ogilvy, das den Etat zusammen mit den Düsseldorfer Kollegen betreut hat. In dieser Zeit entstand unter anderem die mehrfach preisgekrönte Kampagne "Real Beauties". Bei Ogilvy Düsseldorf ist der Verlust mit spürbaren Einschnitten verbunden. Nahezu 20 Mitarbeiter müssen die Agentur verlassen.

Darunter ist dem Vernehmen nach auch der langjährige Executive Creative Director Rob Brünig. Er hat zwar nicht für Dove, sondern vor allem für den Kunden Ford gearbeitet. Dennoch gehört er wohl zu den Mitarbeitern, die die Agentur verlassen werden. Offenbar sollten nicht nur Leute aus der zweiten und dritten Reihe von dem Verlust des Dove-Etats getroffen werden. mam     
Meist gelesen
stats