Obi bündelt Etat bei Mediacom

Montag, 15. Dezember 2008
-
-

Der Pitch um das rund 80 Millionen Euro schwere Mediabudget von Obi ist entschieden. Die Heimwerkerkette wird künftig ihren vollständigen Etat bei der Düsseldorfer Agentur Mediacom bündeln. Bislang war das Network für die klassische Mediaarbeit im Bereich TV und Hörfunk und damit "nur" für rund die Hälfte des 80 Millionen Euro schweren Etats zuständig. Da Obi dieses Jahr die interne Abteilung aufgelöst hat, die bislang die Beilagenwerbung inhouse betreute, stand dieser Bereich mit einem Volumen von rund 40 Millionen Euro zur Ausschreibung.

In der finalen Entscheidungsrunde hatte die Frankfurter Mediaagentur Universal McCann das Nachsehen. Bei Obi war bis vor kurzem Stefan Rosebrock für den Mediapart verantwortlich, der nun zum Zuständigkeitsbereich des Franzosen Philippe Humbert gehört. Für die Kreation der Obi-Werbung ist wiederum Jung von Matt/Elbe verantwortlich. Daran soll sich laut einer Obi-Sprecherin nichts ändern. ejej 
Meist gelesen
stats