OMG wählt Michael Bohn zum neuen Vorsitzenden

Montag, 25. Februar 2002

Michael Bohn von der Mediaagentur More Media ist der neue Vorsitzende der Organisation der Mediaagenturen im GWA (OMG). Bohn ist Nachfolger von Optimedia-Chef Christian F. Cuntz, der sich im Mai aus dem aktiven Mediabusiness zurückziehen wird. Zum Stellvertreter Bohns wählte die Mitgliederversammlung des Verbandes Axel Pichutta von der gleichnamigen Wiesbadener Agentur.

Außerdem veröffentlichte die OMG die Umsatzzahlen 2001 der Mediaagenturen, die jedes Jahr von der Arbeitsgemeinschaft Rankingliste, der auch HORIZONT angehört, erhoben wird. Das Ergebnis könnte in die Geschichte des Verbandes eingehen: Denn erstmals muss sich die Mehrheit der Mediaagentur-Chefs mit einem Minuszeichen in ihren Bilanzen abfinden. Denn nur 13 von 28 Mediaagenturen konnten ihr betreutes Billingvolumen erneut steigern.

Insgesamt sank das Planungsvolumen im vergangenen Jahr von 17,24 auf 17 Milliarden Euro, wovon die Top-10-Agenturen 85,7 Prozent betreuten. Selbst der Marktführer HMS & Carat muss einen Rückgang seines betreuten Planungsvolumens um 2,4 Prozent auf 2,74 Milliarden Euro hinnehmen, konnte aber seine Spitzenposition im Ranking verteidigen. Auf Platz 2 liegt die Agentur Mediacom, gefolgt von OMD Germany.

Alle Hintergründe zum Thema sowie das aktuelle Ranking gibt es in der kommenden Ausgabe von HORIZONT (09/2002), die am 28. Februar erscheint.
Meist gelesen
stats