OMG-Mitglieder sehen Konjunkturumschwung

Donnerstag, 18. September 2003

Der Sommermonitor der Organisation der Mediaagenturen im GWA (OMG) setzt positive Signale. 95 Prozent der Mitglieder gehen davon aus, dass die Werbeausgaben 2004 um durchschnittlich 2,6 Prozent ansteigen werden. mehr als die Hälfte erwartet bereits für das 2. Halbjahr 2003 ein Werbeplus von über einem Prozent. OMG-Chef Michael Bohn ist daher davon überzeugt, dass die "Talsohle nun durchschritten ist".

Laut Einschätzung der Agenturbosse werden dieses Jahr die Handelsorganisationen, die Massenmedien und der Bereich Haarpflege ein Werbeplus erreichen. 2004 sollen auch die Spendings in der Automobilbranche sowie in den Bereichen Telekommunikation und Finanzdienstleistungen wieder anziehen. Eine HORIZONT-Eigenbefragung ergab, dass die OMG-Mitglieder vom Code of Conduct, dem seit Monaten diskutierten Ehrenkodex für das Mediageschäft, keine nachhaltige Veränderung des Marktes erwarten. Mehr zum Thema lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 38/2003 vom heutigen Donnerstag.ejej

Charts zum OMG-Sommermonitor:

OMG-Sommermonitor 2003: Veränderung der Werbespendings

OMG-Sommermonitor 2003: Personalentwicklung bei Mediaagenturen
Meist gelesen
stats