OMD kommt mit Disney ins Geschäft

Donnerstag, 13. Juni 2002

Das zur Omnicom-Gruppe gehörende Mediaagenturnetzwerk OMD hat einen Megadeal mit dem US-Medienkonzern Disney abgeschlossen. Wie HORIZONT bereits berichtet hat geht es dabei um den Einkauf von Werbeplätzen im Wert von rund 1 Milliarde Euro. Der jetzt abgeschlossene Vertrag gilt für zunächst ein Jahr und bezieht sich vor allem auf die Werbeblöcke im Umfeld großer Sportereignisse.

Etwa die Hälfte des ausgehandelten Budgets soll Presseberichten zufolge auf den Disney-Sender ABC entfallen. Zu den Kunden von OMD, für die der Deal von Interesse sein dürfte, gehören Unternehmen wie Pepsico und Gillette. Über Details des Vertrags, insbesondere über die vereinbarten Rabatte, wurde nichts bekannt.

Erst vor wenigen Wochen hatte Unilever in Großbritannien einen ähnlichen Deal mit dem TV-Unternehmen Carlton Communications im Wert von rund 500 Millionen Euro vereinbart. Im vergangene Jahr hatte Procter & Gamble mit Viacom ein ähnliches Geschäft abgewickelt.
Meist gelesen
stats