OMD holt sich globalen Media-Etat von Intel

Mittwoch, 30. April 2008

Der US-amerikanische Mikroprozessor-Hersteller Intel betraut OMD mit den globalen Mediaaufgaben. Laut amerikanischen Presseberichten löst die Omnicom-Agentur Universal McCann ab, die den Etat seit drei Jahren betreut hatte.

Im Rennen um Einkauf und Planung des rund 300 Millionen Dollar schweren Budgets waren zuletzt außer dem Etathalter und OMD noch die Publicis-Agentur Starcom. OMD wird den neuen Kunden künftig von ihrem Büro in Chicago aus betreuen.

In der ersten Pitchrunde im vergangenen Dezember waren noch die WPP-Agentur Mediaedge CIA und Zenith Optimedia aus der Publicis-Holding vertreten. si

Meist gelesen
stats