Novartis teilt Millionenbudget unter sechs Agenturen auf

Freitag, 29. Oktober 2004

Der US-Pharmakonzern Novartis hat US-Presseberichten zufolge seinen auf rund 275 Millionen Euro geschätzten Werbeetat an drei Agentur-Duos vergeben. Von der Entscheidung profitieren die Interpublic-Töchter Deutsch in New York und Integrated Communications Corporation (ICC) in Parsippany und Lawrenceville/New Jersey. Letztere ist eine auf Healthcare- und Pharmawerbung spezialisierte Tochter des Agenturnetzwerks Lowe.

Außerdem mit im Boot: DDB Worldwide und Healthcare-Spezialist Cline Davis & Mann, beides Omnicom-Töchter mit Hauptsitz in New York. Die dritte Paar-Konstellation ist noch unbekannt. Deutsch arbeitet bereits für die Novartis-Marken Zelnorm und Lamisil. DDB ist neu im Agenturpool. bu
Meist gelesen
stats