Nordpol und Heimat räumen bei der Klappe ab

Freitag, 19. September 2008
-
-

Insgesamt 39 Klappen sind die Ernte des 28. Bewegbildwettbewerbs des Kommunikationsverbandes. Bei der Preisverleihung am Donnerstag Abend standen Vertreter der Agenturen Nordpol und Heimat besonders häufig auf der Bühne. Von insgesamt drei goldenen Klappen wurden allein drei an Nordpol in Hamburg übergeben. Zwei davon für den Film "Power of Wind" (Epuron/Bundesumweltministerium) in den Kategorien Kino und Regie (Filmproduktion: Paranoid Projects). Mit der dritten Klappe wurde ein Unternehmensfilm für Asics Europe ausgezeichnet (Element E).

Ebenfalls mit Gold wurde der TV-Spot "Mach es fertig" von Heimat in Berlin für Hornbach sowie in der Kategorie Internet "The Trojan Girl" von Saatchi & Saatchi für Amnesty International bewertet.

Zu den drei goldenen Klappen erhielt Nordpol drei weitere in Bronze. Heimat konnte den Hornbach-Film in drei weiteren Kategorien versilbern und erhielt zusätzlich drei Mal Bronze.

In diesem Jahr hatte die Jury 527 Filme, die in zwölf Kategorien eingereicht worden waren, zu beurteilen. Das waren rund 20 Prozent mehr als im Vorjahr und ein Rekordergebnis für den Wettbewerb. si
Meist gelesen
stats