Nordpol kommt mit Ikea ins Geschäft

Freitag, 22. August 2008
Nils in seinem Wohnzimmer
Nils in seinem Wohnzimmer

Bislang unbemerkt von der Öffentlichkeit hat sich die Hamburger Agentur Nordpol einen begehrten Auftrag sichern können. Das Team um Geschäftsführer Mathias Müller-Using entwickelt die Kampagne zur Einführung des aktuellen Ikea-Katalogs. Der Auftritt steht unter dem Motto "Warte mit deinen Veränderungen. Bis September" und soll die Veränderungslust bei Verbrauchern ansprechen. Seit dieser Woche laufen drei Teaser-Spots auf allen reichweitenstarken TV-Sendern (Media: Mediacom, Düsseldorf), die das Thema Warten aufnehmen. So wohnt eine Familie in einer neuen Wohnung mit Kreidestrichen auf dem Boden. Diese sollen die Möbel symbolisieren, die dort bald stehen werden. In dieser Phase tritt Ikea noch nicht als Absender der Kampagne in Erscheinung.

Parallel läuft eine "Warte-Kampagne" im Netz. Per 24/7-Livestream wird auf der Seite das Leben des Protagonisten Nils gezeigt. Unter www.warte-bis-september.de kann man ihn live in seiner Wohnung beobachten. Zuschauer können Nils nicht nur dabei zusehen, wie er sich in einem fast leeren Zimmer die Zeit vertreibt. Sie können ihn auch anrufen, anmailen, anfaxen und mit ihm twittern.

Mit Erscheinen des neuen Katalogs werden ab 1. September auch drei neue TV-Spots geschaltet. Sie zeigen die aus den Teaser-Filmen bekannten Protagonisten in ihren nun tatsächlich möblierten Wohungen. Auch der Online-Auftritt wird entsprechend verändert. Neben den Spots und der Online-Aktion kommen Anzeigen, Außenwerbung und Radiospots zum Einsatz.

Für Nordpol ist es die erste größere Arbeit für Ikea. Zu den weiteren Agenturpartnern des Unternehmen gehören bislang Grabarz & Partner, Lukas Lindemann Rosinski und Grimm Gallun Holtappels. mam/ork

Mehr Infos zum Protagonisten Nils im Livestream gibts im HORIZONT-Blog Off-the-Record.
Meist gelesen
stats