Nordpol inszeniert Sitzblockade für Dacia

Dienstag, 03. Januar 2012
Die Anzeige schaltet Dacia in "Bild" und "Bild am Sonntag"
Die Anzeige schaltet Dacia in "Bild" und "Bild am Sonntag"
Themenseiten zu diesem Artikel:

SC Automobile Dacia SA Sitzblockade Markus Walter BamS



Die Hamburger Agentur Nordpol setzt die Kampagne "Status-Symptome" für den Kunden Dacia fort. Im neuen Flight, der ab Anfang Januar bundesweit in TV, Print und Online zu sehen ist, wird gezeigt, wie "Edel"-Demonstranten gegen Dacia protestieren. "Kein Luxus für alle!" und "Luxus muss unbezahlbar bleiben!", lauten die Forderungen der Demonstranten. "Damit versuchen die Befürworter von Status-Symbolen die Errungenschaften der Dacia-Revolution mit einer gezielten Gegenkampagne zu kippen", erläutert die Agentur die Idee für den Auftritt. Den Film (Produktion: Markenfilm, Regie: Markus Walter) gibt in verschiedenen Fassungen: als Dokuformat für die Webseite sowie als Nachrichtenformat jeweils für die öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Sender.

Darüber hinaus gehört eine Anzeige zum Maßnahmenpaket, in der die Botschaften von Dacia von den "Status-Schützern" gehackt werden. Das Gleiche gilt für die Internetseite der Automarke und die Werbebanner. Die Anzeige wird in "Bild" und "Bild am Sonntag" geschaltet. hor 
Meist gelesen
stats