Nordpol holt dreimal Gold bei den One Show Awards

Montag, 15. Mai 2006

Mit insgesamt 15 Pencils haben die deutschen Agenturen bei den internationalen One Show Awards schlechter abgeschnitten als im vergangenen Jahr. Nachdem es 2005 noch 26 Auszeichnungen gab, konnten die Kreativen dieses Mal vier Gold-, sechs Silber- und fünf Bronzemedaillen mit nach Hause nehmen. Erfolgreichster deutscher Teilnehmer ist die Hamburger Agentur Nordpol mit drei goldenen Pencils für ihre Arbeiten für Asics und Renault. Neue Digitale aus Frankfurt kann sich über zweimal Silber (Adidas Originals, Adidas Y-3) und einmal Bronze (Adidas Y-3) im Interactive-Wettbewerb freuen. Zu den weiteren Gewinnern aus Deutschland zählen Saatchi + Saatchi, Scholz & Friends, Grey, Jung von Matt, Kolle Rebbe, Ligalux und Ogilvy Interactive.

Der Best of Show Award geht in diesem Jahr an die Londoner BBDO-Tochter Abbot Mead Vickers. Gekürt wurde das animierte Guiness-Commercial "noitulovE". Den Platz der insgesamt erfolgreichsten Agentur teilen sich in diesem Jahr DDB und BBDO mit je 13 Medaillen. Auf Platz 2 und 3 folgen Ogilvy & Mather Worldwide und Crispin Porter & Bogusky mit 12 beziehungsweise neun Auszeichnungen.

Client of the Year 2006 ist Unilever. Die Jury lobte die kreative Wiederbelebung, die dem Unternehmen unter anderem mit verschiedenen Arbeiten für Axe gelungen sei. stu

Meist gelesen
stats