Nokia schreibt Mediaetat aus

Mittwoch, 18. März 2009
Finnischer Handy-Riese ruft zum Media-Pitch
Finnischer Handy-Riese ruft zum Media-Pitch
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mediumetat Nokia Mobiltelefon Group M WPP Europa USA


Beim finnischen Nokia-Konzern kommt der weltweite Mediaetat auf den Prüfstand. Der weltweit größte Hersteller von Mobiltelefonen hat seinen auf rund 325 Millionen Euro geschätzten Etat ausgeschrieben. Das wird aus Agenturkreisen bestätigt. Bislang betreut das Mediacom-Network, das zur Group M der Londoner WPP-Holding gehört, den Löwenanteil des Budgets. So steht Nokia in Europa sowie in den USA seit mehreren Jahren auf der Kundenliste von Mediacom. Zusätzlich konnte sich das Netzwerk Anfang 2006 das asiatische Mediabudget in Höhe von 92 Millionen Euro sichern.

An dem aktuellen weltweiten Pitch sollen laut internationalen Presseberichten alle großen Mediaagenturgruppen teilnehmen. Im vergangenen Monat hat Nokia bereits seinen weltweiten Digitaletat neu aufgeteilt. Das Budget wird nun von der Aegistochter Isobar und dem amerikanischen Altbetreuer R/GA verantwortet.

Im Sommer 2007 hatte der Handyhersteller die Werbeagentur Wieden & Kennedy zur weltweiten Leadagentur für die Kernsparte Mobile Phones gekürt. Im Segment der Mobiltelefone hat Nokia einen weltweiten Marktanteil von rund 40 Prozent. ejej
Meist gelesen
stats