Noch kein Ende im AEG-Pitch in Sicht

Montag, 17. Januar 2000

Die langersehnte Entscheidung um die neue Agentur des Nürnberger Hausgeräteherstellers AEG läßt weiterhin auf sich warten. Nachdem Lowe & Partners und Saatchi & Saatchi aus dem Pitch geflogen waren, standen sich die Münchner Agentur Serviceplan und J. Walter Thompson aus Frankfurt im Finale gegenüber. Jetzt ist die Runde noch einmal erweitert worden. Die Präsentationen beginnen in der kommenden Woche von neuem. Mit von der Partie sollen neben Serviceplan und JWT die Münchner Agentur Heye & Partner, Grabarz & Partner aus Hamburg sowie die Ludwigsburger Agentur Wensauer & Partner sein.
Meist gelesen
stats