Nike erweitert Agentur-Pool

Mittwoch, 14. März 2007

Nike zieht einen Teil seiner Werbeetats bei Stammbetreuer Wieden + Kennedy, Portland, ab. Laut "Advertising Age" plant Der US-amerikanische Sportartikelhersteller, seinen Agentur-Pool zu erweitern. Im Gespräch sollen unter anderem Crispin Porter & Bogusky in Miami sein. Dean Stoyer, US-Pressesprecher Dean Stoyer sagte gegenüber "Advertising Age": "Unsere Markenkommunikation muss sich mit unserem wachsenden Geschäft und den Herausforderungen des Marktes weiterentwickeln."

Fraglich ist, welcher Etat zuerst neu vergeben werden soll. Gerüchten zufolge soll für den Baseball-Etat schon eine Agentur gefunden sein. Nike hat in den USA in den vergangenen Jahren rund 220 Millionen Dollar in Werbung investiert. stu

HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats