Nike bündelt gesamtes US-Budget bei Wieden & Kennedy

Mittwoch, 24. November 1999

Überraschend hat Nike Anfang dieser Woche die Konsolidierung ihres US-Geschäfts mit Billings in Höhe von 350 Millionen Dollar bei Wieden & Kennedy bekanntgegeben. Die Entscheidung ist ein Bekenntnis des Sportartikelherstellers zu der Agentur, die den Slogan "Just do it" kreiert und das Unternehmen auf dem Weg zum global Player begleitet hat. Wieden & Kennedy, seit 1982 Nike-Agentur, hatte seit zwei Jahren einen wachsenden Teil des Nike-Geschäfts an Goodby, Silverstein & Partners in San Franzisko abgeben müssen. Die Rückkehr zu den kreativen Wurzeln des Unternehmens erfolgt zeitgleich mit dem Eintritt der neuen Marketingchefin Ellen Turner, die bisher für das Marketing des Büro-Einzelhandelsriesen Kinko verantwortlich zeichnete.
Meist gelesen
stats