Nike Spot-Premiere: W+K lässt Tiger Woods gegen Rory McIlroy antreten

Dienstag, 15. Januar 2013
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Rory Mcilroy Tiger Woods W+k Tiger Sportartikler Werbedeal AT&T


Die Nachricht ließ in den vergangenen Tagen aufhorchen: Satte 250 Millionen US-Dollar für zehn Jahre soll sich Nike seinen brandneuen Werbedeal mit dem erst 23-jährigen Golf-Star Rory McIlroy kosten lassen. Damit bekommt Tiger Woods, bisheriger Platzhirsch im Golf-Testimonialgehege des Sportartiklers, Gesellschaft. So richtig zu schmecken scheint das dem langjährigen Werbebotschafter der Marke mit dem Swoosh nicht. Im ersten gemeinsamen Spot von Nike zumindest liefern sich die beiden einen erbitterten, aber durchaus amüsanten Schlagabtausch auf der Driving Range. In dem von Stammbetreuer Wieden + Kennedy kreierten Commercial mit dem Titel "No Cup is Safe" versuchen sich die beiden Nike-Testimonials mit eigentlich unmöglich erscheinenden Schlägen zu übertrumpfen. Nacheinander lochen sie die Bälle aus großen Entfernungen in Gläser, Tassen und Suppenschüsseln. Am Ende müssen sogar Glasscheiben daran glauben.

Jeder will besser sein als der andere. Doch schließlich muss der Weltranglistenerste McIlroy aus Irland einsehen: Von "Altmeister" Woods kann er noch viel lernen. Zu sehen gibt es den Spot, der auch als 30-sekündige Version vorliegt, ab morgen im US-Werbefernsehen auf ESPN und The Golf Channel, in Kanada auf TSN sowie auf Sky Sports in Europa.

Dass Woods in der Kampagne so locker aufspielt, war vor einiger Zeit nicht zu erwarten. Die Beziehung des US-amerikanischen Profi-Golfers mit seinem Werbepartner Nike bekam ab Ende 2009 einige Kratzer. Eheprobleme, Sexaffären und ein anschließender sportlicher Tiefpunkt zerstörten das Saubermann-Image Woods. Doch während sich Sponsoren wie Accenture, AT&T und Gatorade von ihm abwandten, hielt Nike ihm die Treue. Der Sportartikler thematisierte das Fehlverhalten von Woods im Frühjahr 2010 sogar in einem Werbespot (Kreation: ebenfalls Wieden + Kennedy). jm
Meist gelesen
stats