New Yorker bringt Grusel-Spot

Donnerstag, 18. Oktober 2007
-
-

Die Kleiderkette New Yorker geht mit einem Halloween-mäßigen Commercial on air. In dem 30- und 60-Sekünder geht in einer heruntergekommenen Villa Seltsames vor sich: Ein Mann tauscht nach und nach sämtliche seiner Körperteile durch weibliche aus, bis aus ihm eine attraktive Brünette geworden ist. Vor dem Anwesen wartet ein Mann im Auto, der sie/ihn sofort mit Küssen überhäuft. Darüber erscheit der bekannte Claim "Dress for the Moment". Die Idee zu dem Spot stammt von Regisseur Eric Hillenbrand, der den Werbefilm gemeinsam mit New Yorker inhouse entwickelt hat. Um die Produktion kümmerte sich Twin Film in München. Eine Werbeagentur war nicht beteiligt. Die letzte Zusammenarbeit der Modekette mit einem externen Dienstleister liegt bereits ein Jahr zurück, da war die Hamburger Agentur Philipp und Keuntje für New Yorker aktiv.

Ab dem 25. Oktober ist das Commercial auf reichweitenstarken Sendern sowie MTV und Viva zu sehen. Auf den Musiksendern wird der Werbefilm nahezu zeitgleich auch in weiten Teilen Europas auf Sendung gehen. Neben der Präsenz im TV stehen auch Schaltungen im Kino auf dem Programm.

Ebenfalls Teil der 13. klassischen Kampagne von New Yorker ist ein Printauftritt, der im Stil des Spots daherkommt und europaweit in zielgruppenrelevanten Medien geschaltet wird. Teilweise wird es auch Outdoor-Maßnahmen geben. mam
Meist gelesen
stats