Neuer Markenauftritt: Friendscout 24 bittet zum Pitch

Freitag, 20. Mai 2011
Friendscout 24 beschäftigt 140 Mitarbeiter
Friendscout 24 beschäftigt 140 Mitarbeiter

Friendscout 24 sucht eine neue Werbeagentur. Am Pitch um den Markenetat des Münchner Online-Portals für Partnersuche nehmen drei Agenturen teil. Der bisherige Stammbetreuer Sassenbach Advertising ist nicht darunter: Nach Angaben von Friendscout 24 hat die Agentur die Teilnahme an dem Pitch abgelehnt. Neben Nerger//RIM und Kolle Rebbe, beide Hamburg, hat auch die Frankurter Agentur Neue Digitale/Razorfish die Chance, den Etat an Land zu ziehen. Mitte Juli will Friendscout 24 die Ergebnisse präsentieren.

Ziel des neuen Auftritts sei es, dem umfassenden Markenansatz des Online-Portals Rechnung zu tragen, wie Friendscout 24 mitteilt. Die Aufgabe der Agenturen bestehe in der Entwicklung einer tragfähigen integrierten Kampagne, auf der die strategische Entwicklung des Unternehmens kommunikativ aufgesetzt werden könne, so das Unternehmen.

"Als Marktführer haben wir einen hohen Anspruch an unseren künftigen Markenauftritt und sind gespannt auf die strategischen und kreativen Ansätze", legt Birgit Ströbel, Marketing-Verantwortliche bei Friendscout 24, die Messlatte hoch.

Das Partnerportal gehört zu der Unternehmensgruppe Scout 24, die unter ihrem Dach mehrere Online-Marktplätze zu den Lebensbereichen Wohnen, Mobilität, Job, Partnerschaft und Finanzen vereinigt. Nach eigenen Angaben hat Friendscout 24 in Deutschland über 10 Millionen Mitglieder. ire
Meist gelesen
stats