Neuer Auftritt für Marc O’Polo

Donnerstag, 11. Februar 1999

Marc O’Polo, Stephanskirchen, wartet mit der ersten Kampagne nach dem Agenturwechsel auf. Das Modeunternehmen hatte sich im Sommer 1998 von seinem damaligen Etathalter Ogilvy & Mather, Frankfurt, trotz mehrfacher Kreativauszeichnungen für ihre „Wild Animals"-Kampagne getrennt und den Etat an die Münchner Agentur Serviceplan vergeben (HORIZONT 28/98). Den Münchnern stand für die Realisierung des neuen Auftritts ein Budget im „hohen siebenstelligen Bereich" zur Verfügung. Die beiden Anzeigenmotive werden in Modezeitschriften wie „Vogue" und „GQ" geschaltet. Flankiert wird die Printkampagne von PoS-Maßnahmen und Direct-Mails sowie einer gemeinschaftlichen Plakat-Aktion mit der Frauenzeitschrift „Elle".
Meist gelesen
stats