Neue Sentimental Film übernimmt Mehrheit bei Wiesbadener Filmproduktion

Freitag, 17. Dezember 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Filmproduktion Deutschland Stephan Rebelein Frank Jansen


Die Frankfurter Filmproduktion Neue Sentimental Film übernimmt 51 Prozent des Wiesbadener Wettbewerbers Bewegte Zeiten Filmproduktion. Der finanzielle Einstieg ist die Fortsetzung einer langjährigen Kooperation beider Unternehmen. Künftig sollen sämtliche Aktivitäten im Bereich TV-Formate in Deutschland unter dem Dach der Bewegte Zeiten Filmproduktion und der Ägide der beiden Geschäftsführer Stephan Rebelein und Frank Jansen abgewickelt werden. Bewegte Zeiten trägt schon ab dem Geschäftsjahr 2004 zum Ergebnis der Neue Sentimental Film Gruppe bei. Das Umsatzvolumen liegt bei über 500.000 Euro. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. si
Meist gelesen
stats