Neue Sentimental Film steigert Umsatz um 58,2 Prozent

Mittwoch, 28. März 2001

Auf ein sehr gutes Geschäftsjahr 2000 blickt die Neue Sentimental Film, weltweit operierender Produzent und Dienstleister für audiovisuelle Unternehmenskommunikation, zurück. "Vor allem in den Kerngeschäftsfeldern Werbefilmproduktion und Identify Engineering konnten wir Umsatz und Gewinn beträchtlich steigern", erläutert Vorstandsvorsitzender Tom Gläser. Das Frankfurter Unternehmen erwirtschaftete 2000 einen Gesamtumsatz von rund 41 Millionen Euro und steigerte sein Ergebnis damit um 58,2 Prozent.

Das operative Ergebnis konnte von 1,2 Millionen Euro auf 3,4 Millionen Euro gesteigert werden. Angesichts der Internationalisierungstrends in der Werbebranche will die Neue Sentimental Film ihre offensive Wachstumsstrategie in Europa und den USA forsetzen. Ein Schritt in diese Richtung ist auch ein Beteiligungsmodell, mit dem internationale Regisseure langfristig und exklusiv verpflichtet werden.
Meist gelesen
stats