Neue Sentimental Film geht an die Börse

Mittwoch, 11. Oktober 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Frankfurt Unternehmensfilm


Die Neue Sentimental Film in Frankfurt plant noch in diesem Jahr den Gang an die Börse. Die internationale Produktionsfirma für Werbe- und Unternehmensfilme wurde 1990 von den Brüdern Tom und Mark Gläser gegründet und beschäftigt heute etwa 85 fest angestellte Mitarbeiter. Ziel des Börsengangs ist es, die internationale Expansion weiter zu forcieren und das Unternehmen weltweit als Produzent und Dienstleister im Bereich der audiovisuellen Unternehmenskommunikation zu etablieren. Die Neue Sentimental Film setzt dabei auf Wachstum in neuen Geschäftsfeldern, wie z. B. die Produktion von internetbasierten Werbefilmen oder „Identity Engineering“, das Leistungspaket für die komplette Konzeption von Unternehmensauftritten und -großveranstaltungen.
Meist gelesen
stats