Neue Arbeiten von S&F für AOL und die SKL

Donnerstag, 23. September 2004

Scholz & Friends Hamburg präsentiert am heutigen Donnerstag gemeinsam mit AOL in einer vierseitigen Anzeigenkampagne in "Max Big Issue" die jüngsten Internetnutzer, die vor Wut heulen, weil sie es nicht schaffen, an der AOL-Kindersicherung vorbei zu kommen. Die Anzeigenstrecke soll Eltern für das Thema Kindersicherung im Internet mit einem Augenzwinkern sensibilisieren. Die Hamburger Agentur hat zudem eine neue Kampagne für ihren Kunden Süddeutsche Klassenlotterie (SKL) entwickelt. Mit TV-Spots und Anzeigen fordert die SKL dazu auf, in das persönliche Glück zu investieren und es damit nicht mehr dem Zufall zu überlassen. Die Kampagne für die 116. Klassenlotterie soll unter anderem ein neues Brand Icon in Form eines SKL-Flipcharts und die darauf befindliche "persönliche Glücksstrategie" etablieren. Ein 30-Sekünder sowie drei 10-sekündige Tandemspots und Anzeigen werden bis Dezember deutschlandweit geschaltet. Die Commercials (Produktion: Sterntag, Hamburg, Regie: Frank Brendel) sind in der ARD, bei RTL sowie allen weiteren relevanten Privatsendern zu sehen. Die Printmotive erscheinen unter anderem in "Bild am Sonntag", "Bunte", "Focus" und "TV-Spielfilm". Um die Mediaplanung kümmert sich die Norddeutsche Wirtschaftswerbung in Hamburg. ems
Meist gelesen
stats