Nestlé überprüft globales Media-Budget

Donnerstag, 18. März 2004

Nestlé überprüft offenbar sein 1,5 Milliarden Dollar schweres Media-Budget. Der Konsumgüterriese spricht Medienberichten zufolge mit drei Netzwerkagenturen über die Neuverteilung seiner globalen Mediaplanungs- und Einkaufs-Budgets. An den Gesprächen seien Interpublic, WPP und Publicis beteiligt, heißt es weiter. In den USA ist die Interpublic-Agentur Universal McCann sowohl für den gesamten Mediaeinkauf als auch neben weiteren Agnturen wie Optimedia (Publicis) für Teile der Mediaplanung von Nestlé zuständig. ems
Meist gelesen
stats