Nessbach begleitet Cannabis Präventionsprogramm

Mittwoch, 07. Januar 2009

Das Nordrhein-Westfälische Gesundheitsministerium hat die Kölner Agentur Nessbach mit einer Informationskampagne über Cannabis beauftragt. Nessbach konnte sich mit der Wort-Bild-Marke „Stark statt breit" gegen mehrere andere Agenturen durchsetzen. Darüber hinaus hat Nessbach eine Jugendbroschüre und den Internetauftritt des Präventionsprogramms entwickelt. Den Startschuss der Kampagne gab der Nordrhein-Westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann in dieser Woche. Ohne erhobenen Zeigefinger soll über die Cannabis aufgeklärt und der Konsum der Droge bei Jugendlichen  und jungen Erwachsenen möglichst verhindert werden. Junge Menschen, die bereits Cannabis konsumieren, sollen Unterstützung beim Ausstieg erhalten.

Das Cannabis-Präventionsprogramm wurde im Rahmen der Landeskampagne zur Suchtvorbeugung auf den Weg gebracht. Nach den Erhebungen des Gesundheitsministeriums sind in Nordrhein-Westfalen etwa 120.000 Menschen von dieser am meisten verbreiteten illegalen Droge abhängig. si 
Meist gelesen
stats