Nena gegen Gewalt in den Medien

Donnerstag, 28. August 2003
Popstar Nena engagiert sich für Kinder
Popstar Nena engagiert sich für Kinder

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend startet gemeinsam mit "Hörzu" eine Aufklärungskampagne, die das Ziel verfolgt, Kinder vor Gewalt in den Medien zu schützen. Unterstützt wird die Aktion "Schau hin!" von den Kooperationspartnern ARD, ZDF, Intel und Arcor. Für die Umsetzung der Kampagne sind die Hamburger Agenturen Euro RSCG und CMM Connect Media Marketing verantwortlich. Von Euro RSCG stammt die Kreation der Anzeigenkampagne und des Online-Auftritts, während CMM das Konzept konzipiert hat und das Partner- und Projektmanagement betreut.

Prominentes Aushängeschild ist die Popsängerin Nena, die auf Anzeigen und in Broschüren an das Verantwortungsbewusststein von Eltern drei- bis fünfjähriger Kinder appelliert. Zu sehen ist die Kampagne in Titeln des Axel-Springer-Verlags, später sollen die Anzeigen auch in anderen Publikumszeitschriften geschaltet werden. Eine Informationsbroschüre liegt dem Axel-Springer-Programmie "Hörzu" bei. Darüber hinaus wird die Initiative im Rahmen des Schau-hin-Aktionstages am kommenden Samstag auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt. Die Laufzeit der Kampagne ist zunächst bis Juni 2004 geplant. bu

Mehr zum Thema in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT, die am heutigen Donnerstag erscheint.
Meist gelesen
stats