Mutabor wird internationale Leadagentur von BMW - und kündigt Audi

Donnerstag, 25. November 2010
Mit "The Art of Progress" für Audi sicherte sich Mutabor erst kürzlich einen goldenen Adam
Mit "The Art of Progress" für Audi sicherte sich Mutabor erst kürzlich einen goldenen Adam

Nicht nur bei den diesjährigen Adam- und Eva-Awards räumten das Duo Mutabor und Audi die Auszeichnungen reihenweise ab, auch bei anderen Wettbewerben wie beispielsweise dem Corporate Design Preis gehören die Hamburger Agentur und ihr langjähriger Kunde regelmäßig zu den Gewinnern. Doch jetzt ist Schluss mit der erfolgreichen Zusammenarbeit. Mutabor hat sich nach sieben Jahren vom Autobauer getrennt und wechselt zur Konkurrenz: Künftig arbeitet die Design-Agentur wieder für BMW - denn für die Münchner war Mutabor bereits vor 12 Jahren tätig. Bei BMW hält Mutabor ab sofort den internationalen Lead für Messen und Events. Wie das "Handelsblatt" meldet, hat der Autobauer einiges vor mit den Hamburgern, insbesondere im Hinblick auf das Segment der Elektroautos: "Die Marke BMW steht vor großen Herausforderungen. In den nächsten Jahren werden wir in ganz neue Marktsegmente vordringen", zitiert die Zeitung Uwe Ellinghaus, der seit Februar den Bereich Markenführung BMW und BMW Group Marketing Services leitet. "Mit Mutabor wird sich die Kommunikation des Project i deutlich mehr in Medien und auf Events der speziellen Zielgruppen bewegen", so Ellinghaus.

BMW hat bislang mit einem Agenturpool gearbeitet, der auch weiterhin - zumindest für kleinere Projekte - bestehen bleiben soll. Im Pool befinden sich unter anderem Expolab, Yellow Design, KSV Berlin und die Leadagentur für Architektur und Inszenierung Bluescope, Berlin.

Zu den Arbeiten, mit denen Mutabor und Audi bei Wettbewerben kürzlich abräumten, gehören "The Art of Progress" (siehe Bild), das "Audi A 8 Händlermeeting", das 2010 in Barcelona stattgefunden hatte, sowie die "Are A1 Roadshow". Mit Metadesign teilte sich die Agentur beim diesjährigen Corporate Design Preis eine Goldmedaille für das CD-Projekt "Audi Redesign". Bei Audi soll laut "Handelsblatt" insbesondere KMS Team von der Neuorientierung Mutabors profitieren. jm
Meist gelesen
stats