Mutabor baut das Geschäft aus

Montag, 12. Oktober 2009
Johannes Plass (l.) und Heinrich Paravicini
Johannes Plass (l.) und Heinrich Paravicini

Die Hamburger Agentur Mutabor kann auch im Krisenjahr 2009 zulegen. Die auf Kommunikation im Raum und Design spezialisierte Agentur von Heinrich Paravicini und Johannes Plass rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatzplus von knapp 30 Prozent auf rund 5 Millionen Euro. Auch die Zahl der Mitarbeiter kann um etwa ein Drittel gesteigert werden. Mutabor beschäftigt derzeit 42 Angestellte. Die Agentur hat sich im vorigen Jahr neu aufgestellt und ihr Geschäft in die Units Black (3D-Markenerlebnis) und White (Marken- und Printdesign) aufgeteilt. "Damit haben wir unsere Kompetenzen für die Kunden transparenter gemacht", sagt Agenturchef Paravicini.

Zu den neu gewonnenen Aufgaben gehören Zusatzaufträge von Stammkunde Audi im Bereich Corporate Design sowie die Arbeit für die Schuhmarke Gabor. Ebenfalls hinzugewonnen hat Mutabor Aufgaben von Veltins. Hier kümmert sich die Agentur unter anderem um das Packaging und unterstützt das Unternehmen im Bereich Kommunikation im Raum. mam    
Meist gelesen
stats