Muskelspiel beim Super Bowl: Calvin Klein feiert Werbe-Premiere

Donnerstag, 31. Januar 2013
Der TV-Spot wird flankiert von Printanzeigen...
Der TV-Spot wird flankiert von Printanzeigen...

Erneut betritt eine Modemarke die Werbebühne des Super Bowl. Nachdem im vergangenen Jahr die schwedische Bekleidungskette H&M mit ihrem Testimonial David Beckham erstmals einen Spot beim Finale der National Football League (NFL) geschaltet hatte, nutzt nun das Modelabel Calvin Klein das "Big Game", um werblich in die Vollen zu gehen. Dabei setzt CK wie bereits H&M auf Argumente, die vor allem bei Frauen ziehen dürften: ein sich räckelnder Männerkörper, viel nackte Haut, stahlharte Bauchmuskeln und ein Knackpo. HORIZONT.NET präsentiert den Teaser zum Spot. Der von der New Yorker Agentur Baron + Baron und seinem Kreativchef Fabien Baron in Zusammenarbeit mit der CK-inhouse Agentur CRK kreierte 30-Sekünder soll offenbar dem Motto "Mensch versus Maschine" folgen und ist inspiriert von der nahtlosen Produktserie der neuen Unterwäschelinie Calvin Klein Concept, die das Unternehmen vor kurzem gelauncht hat. Oder kurz: der Protagonist spannt neben diversen Motoreinzelteilen seine Muskeln an und zeigt in den neuen CK-Unterbuchsen seinen gestählten Körper.

Tom Murry, President und CEO von Calvin Klein Inc., beschreibt das Debüt beim Super Bowl als "signifikanten Meilenstein" in der Geschichte des Unternehmens. Für die Schaltung des Commercials dürfte CK etwa 4 Millionen Dollar springen lassen, denn soviel kosten in diesem Jahr 30 Sekunden Werbezeit. Im Vorjahr lag der Preis noch bei 3,5 Millionen Dollar. Zu sehen gibt es den Spot auf CBS und ESPN am Ende des ersten Viertels.

... in Titeln wie "GQ" und "Men's Health" (Fotos: Calvin Klein)
... in Titeln wie "GQ" und "Men's Health" (Fotos: Calvin Klein)
Am Finaltag (Sonntag, 3. Februar) erscheinen zusätzlich alle Social-Media-Auftritte der Marke aus dem Hause Phillips-Van Heusen Corporation (PVH) im Look der neuen Kampagne für "Concept". Zusätzliche TV-Spots in Europa, Asien und Mexiko sollen im Frühjahr folgen. Zum Maßnahmenpaket gehören außerdem Printanzeigen (Fotograf: Steven Klein) in Titeln wie "GQ" und "Men's Health" sowie Plakatierungen in den USA, Mexiko, Italien und Australien. Insgesamt soll die Kampagne in 19 Märkten laufen.

Baron + Baron, 1990 vom französischen Kreativen Fabien Baron gegründet, hat sich auf die Mode- und Luxusbranche spezialisiert. Zu ihrem Kundenstamm gehören neben Calvin Klein Labels wie Hugo Boss, Dolce & Gabbana, Burberry und Miu Miu. jm
Meist gelesen
stats