"Mit Herz": Jung von Matt präsentiert Erstlingswerk für Edeka

Mittwoch, 01. August 2012
Der Edeka-Mitarbeiter duelliert sich mit einem Kollegen des Supermarktes "Abkauf"
Der Edeka-Mitarbeiter duelliert sich mit einem Kollegen des Supermarktes "Abkauf"


Im Mai ging eine Ära zuende: Edeka trennte sich nach sieben Jahren enger Zusammenarbeit von Grabarz & Partner. Jung von Matt heißt der neue Kreativpartner des Lebensmittelhändlers. Heute präsentieren die betreuenden Agenturen Jung von Matt/Neue Elbe und Jung von Matt/Next die mit Spannung erwartete erste Arbeit für den Neukunden. Eines vorab: Es wird herzlicher - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Was als erste Neuerung sofort ins Auge sticht, ist das leuchtend gelbe Herz. Das Symbol soll sich künftig als zentrales Element durch das Corporate Design von Edeka ziehen und sowohl in der klassischen Kommunikation, als auch auf der Website sowie in den Märkten selbst präsent sein. Das Herz soll den Auftritt noch emotionaler machen und gleichzeitig dafür sorgen, dass "wahre Liebe zu Lebensmitteln automatisch mit Edeka verknüpft wird", hofft Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender von Edeka mit Sitz in Hamburg.

Der erste TV-Spot lässt den Witz seiner Vorgänger aus dem Hause Grabarz nicht vermissen. Einen großen Abzug gibt es dagegen beim Charme. Im Unterschied zu früheren Auftritten spielt das neue Commercial nicht im Edeka-Markt, sondern davor. Ein Edeka-Verkäufer (durchaus attraktiver als seine Vorgänger) wartet zusammen mit einem Mitarbeiter des benachbarten Supermarktes "Abkauf" auf neue Ware. Zu einer Melodie, wie man sie von spannenden Duellszenen in Western kennt, rollt zunächst ein großer LKW für "Abkauf" an, ein Landwirt auf seinem Traktor folgt für Edeka. Während der "Abkauf"-Mitarbeiter seinen Konkurrenten mit feuerroten druckfrischen Preisschildern neidisch machen will, übertrumpft ihn der "Edeka"-Mann locker und lässig mit erntefrischen Heidelbeeren. Der TV-Spot soll das Thema Regionalität noch stärker in den Fokus rücken. Die Produktion verantwortet Markenfilm, Wedel. Regie führte Otto Alexander Jahrreiss.

Das neue Webspecial auf Edeka.de
Das neue Webspecial auf Edeka.de
Flankiert wird das Commercial von Webbannern auf reichweitenstarken Nachrichten- und Ernährungsportalen sowie einem Online-Special auf der Edeka-Website. Hier können sich die Nutzer interaktiv darüber informieren, welche Obst- und Gemüsesorten in ihrer Region wachsen. Gerade die digitalen Kanäle sind es, die Edeka mithilfe von Jung von Matt intensiver in seine Kommunikation einbinden will. Dabei helfen soll auch eine Edeka-App für Smartphones, die demnächst gelauncht werden soll. "Für uns steht im Vordergrund, dass wir die einzelnen Kommunikationskanäle zukünftig enger miteinander verzahnen und interaktive Möglichkeiten nutzen", so Mosa weiter. Ziel sei es, den Kundendialog deutlich auszubauen, um schneller auf aktuelle Trends reagieren zu können.

Bis zum Jahresende präsentiert Jung von Matt zwei weitere TV-Spots, die auf allen großen Sendern zu sehen sein werden. Auch an Anzeigenmotiven für Tageszeitungen und die Publikumspresse arbeitet die Agentur bereits.

Jung von Matt hatte sich das Mandat im Frühjahr in einem Pitch gesichert, an dem auch der bisherige Betreuer Grabarz & Partner teilgenommen hatte. Bereits damals stand fest, dass die wesentlichen Kernelemente des Auftritts wie auch der Claim beibehalten werden sollten. jm
Meist gelesen
stats