Mirko Lange wird Berater für Social Media bei Havas / Agentur Talkabout ist insolvent

Dienstag, 05. März 2013
Mirko Lange (Foto: Talkabout)
Mirko Lange (Foto: Talkabout)

Die Agenturgruppe Havas Worldwide Germany verstärkt ihr Know-how im Bereich Social Media. Mit Mirko Lange holt sie einen renommierten Experten für dieses Thema als strategischen Berater an Bord. Lange steht bislang an der Spitze der PR-Agentur Talkabout, die er 1999 in München gegründet hat. Seine Agentur wird in den nächsten Tagen Insolvenz anmelden und aller Voraussicht nach vom Markt verschwinden. Talkabout hat sich frühzeitig mit dem Thema Social Media beschäftigt, hat es aber offenbar nicht geschafft, die nötige Profitabilität zu erzielen. Das räumt auch Agenturchef Lange ein: "Der Wechsel von der klassischen PR-Agentur hin zu einer Agentur eines neuen Typs, wie ich mir das vorgestellt habe, hat nicht so schnell funktioniert wie geplant. Wir konnten die Defizite, die wir in den ersten Jahren des Umbaus aufgebaut haben, nicht schnell genug abbauen." Von der Insolvenz sind insgesamt 14 Mitarbeiter betroffen. Sie und die aktuell betreuten Kunden haben die Möglichkeit, den Wechsel zu Havas mitzumachen.

Die französische Networkagentur baut derzeit ihr Angebot im PR-Bereich am Standort München aus. Lange selbst will sich vorerst nicht fest anstellen lassen. Als freier Berater wird er sämtliche Social-Media-Projekte der Agentur in Deutschland strategisch begleiten. In seiner neuen Funktion wird er sowohl für Havas-Kunden als auch für eigene Auftraggeber tätig.

Das Problem mit Social Media ist laut Lange, dass sie immer noch zu oft als Annex zu anderen Disziplinen angesehen und ohne relevanten strategischen Input betrieben wird. Er fordert, Social Media als Qurschnittsdisziplin in den Unternehmen zu verankern und im Zusammenspiel mit anderen Bereichen anzubieten. Damit dürfte er bei Havas offene Türen einrennen. Die Agentur stellt sich derzeit integrierter auf. "Ich freue mich sehr, dass wir mit Mirko Lange die Autorität im Bereich Social Media für Havas gewinnen konnten", sagt Lars Cords, CEO von Havas PR Deutschland. Cords und Lange kennen sich seit mehreren Jahren. mam 
Meist gelesen
stats