Mirco Nontschew zaubert im Auftrag von Sarotti / Online-Kampagne von Plan.Net

Montag, 26. September 2011
Comedian Mirko Nontschew mimt für Sarotti einen Magier
Comedian Mirko Nontschew mimt für Sarotti einen Magier

Mit einer großen Online-Kampagne will der Süßwarenhersteller Stollwerck Appetit auf seine Schokoladenmarke Sarotti machen. Im Mittelpunkt des Auftritts steht Comedian Mirco Nontschew, der in insgesamt neun verschiedenen Spots als Magier auftritt und gemeinsam mit seiner Assistentin allerlei genussvolle Momente inszeniert. Die Filme aus der Reihe „Magische Kakao Show" sind ausschließlich online zu sehen. Dies sei eine bewusste konzeptionelle Entscheidung gewesen, erklärt Friedrich von Zitzewitz, Geschäftsführer der verantwortlichen Agentur Plan.Net in Hamburg und Kreativchef der Plan.Net-Gruppe. „Mit den Webisodes wollen wir gezielt neue Wege in der Gestaltung einer Kampagne gehen, die in diesem Umfang im Fernsehen nicht umsetzbar wäre."

Das Entertainment-Format auf sarotti.de wird um Display-Werbung, ein Facebook-Profil sowie ein Newsletter-Konzept ergänzt. Die einzelnen Spots sind nicht nur auf der Sarotti-Homepagen, sondern auch auf reichweitenstarken Portalen wie t-online.de, bunte.de, prosieben.de und sueddeutsche.de zu sehen. „Durch ein gezieltes Targeting und mit großflächigen und audiovisuellen Werbeformaten erreichen wir in den ersten sechs Kampagnenwochen etwa 50 Millionen Verbraucher", sagt Marcus Ambrus, Geschäftsführer Plan.Net Media. „Eine hohe Präsenz und die Penetration der Positionierung von SAROTTI als 'Die Kakaoschokolade' sind dabei die primären Ziele der Kampagne."

Bereits im Frühjahr haben Plan.Net und ihre Schwesteragentur Serviceplan das Sarotti-Design harmonisiert und dem Claim „Die Kakaoschokolade" definiert. In diesem Kontext wurde auch das Verpackungsdesign des gesamten Sortiments von Serviceplan Design überarbeitet. „Unser Ziel war es, Sarotti mit einem neuen Design modern und emotional in Szene zu setzen, aber dennoch an die über 150-jährige Schokoladentradition der Marke anzuknüpfen. Mit der neuen dynamisch-fließenden Optik ist uns dieser Spagat gelungen", erklärt Marion Berger, Geschäftsführerin von Serviceplan Design. bu
Meist gelesen
stats