Ministerium sucht Agentur für Verkehrsaufklärung

Montag, 23. August 1999

Das Düsseldorfer Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Technologie und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen schreibt einen Etat für die Konzeption und Realisierung einer Verkehrsaufklärungskampagne aus. Die Kampagne soll unter dem alten Slogan "Kinder sehen es anders" erwachsene Verkehrsteilnehmer darauf hinweisen, daß die Fähigkeiten von Kindern zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr teilweise noch nicht ausreichend entwickelt sind. Die Städte und Gemeinden des Landes NRW sollen gemeinsam mit dem Ministerium in die Aktion eingebunden werden. Interessierte Agenturen können sich bis zum 17. September beim Ministerium um das Budget in Höhe von einer Million Mark bewerben. Dabei sollten die Bewerber allerdings bereits einen Sponsor in petto haben, der nach der Etatvergabe vertraglich eingebunden werden kann. Aus den Einsendungen wählt das Ministerium anschließend fünf Pitch-Teilnehmer aus.
Meist gelesen
stats