Michael Ballhaus und S&J engagieren sich gegen Klimawandel

Donnerstag, 26. Februar 2009
Film "Eisblume" von Michael Ballhaus
Film "Eisblume" von Michael Ballhaus

 Der renommierte Filmer und Kameramann Michael Ballhaus hat zusammen mit Springer & Jacoby und der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB) mehrere Werbefilme gegen den Klimawandel realisiert. Bei der Verleihung der ADC-Ehrenmitgliedschaft Ende 2007 hatte der heute 73-Jährige die Kreativen aufgefordert, ihn bei seinem "Ballhaus-Projekt" zu unterstützen. Stellvertretend für den ADC nahm sich damals Erik Heitmann, Kreativchef von Springer & Jacoby, der Sache an. Gemeinsam mit Ballhaus und Studenten der DFFB erdachte die Agentur das entsprechende Konzept, mit eigenen Werbefilmen auf das Thema aufmerksam zu machen.

Entstanden sind vier Filme, die ab März bundesweit in allen großen Kinos laufen. Die Beiträge stammen von vier der prominentesten Filmschaffenden in Deutschland: von Ballhaus selbst, Wolfgang Petersen, Volker Schlöndorff und Fatih Akin. Sie haben jeweils einen Film über die Frage gemacht: "Was ich vermissen würde, wenn sich die Welt verändert?" Gedreht wurde unter anderem in Rom, Berlin, St. Peter Ording, Cuxhaven und auf der Zugspitze. mam   
Meist gelesen
stats