Miami-Ad-School Studenten im "Fifty Shades of Grey"-Fieber

Mittwoch, 28. November 2012
-
-

Der Sadomaso-Roman "Fifty Shades of Grey" von E.L. James ist einer der Kassenschlager im Jahr 2012. Und der Hype könnte noch einmal deutlich größer werden. Die Sex-Story über den Millionär Christian Grey und der jungen Studentin Anastasia Steele soll verfilmt werden. Einige Studenten der Miami Ad School in New York hat die Trilogie offenbar ebenfalls in den Bann gezogen. Die Idee von Westley Taylor und Kyun Wan Kang: Vielen Fans ist es immer noch peinlich, in der Öffentlichkeit die Bücher zu lesen. Deshalb greifen viele zur Hörbuch-Version, die man unbemerkt mit seinem mp3-Player oder direkt auf dem Smartphone genießen kann. Genießen ist das richtige Stichwort: Mithilfe einer App vibriert das Handy während der Szenen, in denen es am meisten "zur Sache geht". Die Hörerin kann dann einmal ein kurzes Päuschen einlegen, und sich intensiver mit ihrem Smartphone "beschäftigen".

Noch haben die Studenten laut dem Dienst Creativity Online kein Unternehmen gefunden, das diese Idee in die Tat umsetzen will. Taylor hat vor kurzem mit einer anderen App-Idee auf sich aufmerksam gemacht: eine Anwendung mit dem Namen "Donation Box". jm
Meist gelesen
stats