Meta-Design behauptet sich an der Spitze der Branding-Branche

Donnerstag, 06. Juli 2006
Chief Design Officer Uli Mayer-Johanssen liegt mit Meta-Design vorn
Chief Design Officer Uli Mayer-Johanssen liegt mit Meta-Design vorn

Die Brandingbranche kann nach Jahren der Stagnation wieder spürbar zulegen. Das belegt das 10. HORIZONT-Umsatzranking der CD/CI-Agenturen. So erzielten die 35 größten netzwerkunabhängigen deutschen Designagenturen im vergangenen Jahr in ihren Kernkompetenzen Corporate Design (CD) und Corporate Identity (CI) einen Zuwachs der Honorarumsätze um durchschnittlich knapp 10 Prozent. Zusammengenommen kommen sie damit auf fast 75 Millionen Euro. In all ihren Geschäftsfeldern erreichen die Dienstleister ein Gross Income von 102 Millionen Euro. Mit großen Etats und einem Honorarumsatz von fast 14 Millionen ist Meta-Design eindeutig Branchenprimus - zum zehnten Mal in Folge. Für das Jahr 2006 peilt die Berliner Agentur einen Umsatz von 20 Millionen Euro an.

Optimismus allenthalben: Die Agenturchefs ziehen auch eine positive Halbjahresbilanz 2006. "Unternehmen rücken wieder die Kreation in den Vordergrund bei der Zusammenarbeit mit einer CD/CI-Agentur", beobachtet Ligalux-Chefin Claudia Fischer-Appelt. fw

Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 27/2006 (Erscheinungsdatum 6.7.2006)

Chart: HORIZONT-Ranking Corporate Design Agenturen Deutschland 2005
Meist gelesen
stats