Merger im Hafen: Orca im Netz schluckt Digitalagentur Meemoo

Donnerstag, 19. Juli 2012
Klaus Utermöhle (links) und Hendrik Martens machen ab sofort gemeinsame Sache
Klaus Utermöhle (links) und Hendrik Martens machen ab sofort gemeinsame Sache


Orca im Hafen treibt das Online-Geschäft voran: Der vor neun Monaten gegründete Digital-Ableger Orca im Netz verleibt sich die auf Social-Media-Kampagnen spezialisierte Hamburger Agentur Meemoo ein. Deren Geschäftsführer Hendrik Martens rückt auch gleich an die Spitze von Orca im Netz und löst dort Lars Lüke ab, der die Agentur verlassen hat. Neben höherer Digital-Kpmetenz erhofft sich Orca-Chef Klaus Utermöhle von dem Merger Zugriff auf neue Branchen.
Nach seinem Abgang von der BBDO-Tochter Economia und der Gründung von Orca im Hafen im Jahre 2009 war Utermöhle für Konsumgütermarken gesperrt - durch die Übernahme von Meemoo kommen nun Unternehmen aus diesem Bereich in das Kundenportfolio der Orca-Gruppe. Meemoo arbeitet unter anderem für Haribo, Rexona Milram und Hansaplast. "Jetzt ist der Weg für neue Kunden wieder offen. Wir gehen ihn gezielt und schnell", so Utermöhle. Bislang hatte die Agentur sich auf Kunden aus den Bereichen Lifestyle und Mode fokussiert.

Der zweite Grund für die Akquisition: Die Social-Media-Kompetenz von Orca im Hafen ausbauen. Meemoo schien hier der ideale Partner zu sein, denn die 2005 an den Start gegangene Digital-Agentur hat ihren Fokus auf dialogischen Markeninszenierungen und Social-Media-Kampagnen. "Mit dem weiteren Ausbau unserer Social-Media-Kompetenz haben wir uns für die dynamische Entwicklung im Werbemarkt hervorragend aufgestellt", freut sich Utermöhle.

Durch die Übernahme von Meemoo wächst Orca im Netz auf 36 Mitarbeiter an. Neu-Geschäftsführer und Meemoo-Gründer Martens hatte nach einem neuen Partner für seine Agentur Ausschau gehalten, nachdem Co-Gründer Jan Becker Ende 2011 von Bord gegangen war. "Mir war es wichtig, Partner zu finden, die viel Erfahrung in Markenführung haben und über die nötige Manpower für starek Crossmedia-Aktionen verfügen." Hierfür steht Martens unter dem Dach der Orca-Gruppe mit Jan Ritter ein weiterer "kreative Sparringspartner" bereit: Ritter steht an der Spitze der im Juni 2012 gegründeten Tochterfirma Orca Campaign. ire
Meist gelesen
stats