Mercedes-Benz ruft acht Agenturen zum Pitch um die C-Klasse

Donnerstag, 30. März 2006

Die Hamburger Agentur Springer & Jacoby (S&J) bekommt bei ihrem Stammkunden Mercedes-Benz noch mehr Konkurrenz durch andere Kommunikationsdienstleister. Wie die Stuttgarter Daimler-Chrysler-Tochter bestätigt, findet im Sommer ein Pitch um den Etat für die neue C-Klasse statt, die im kommenden Jahr eingeführt werden soll.

An der Präsentationsrunde nehmen insgesamt acht Agenturen aus dem In- und Ausland teil. Neben S&J Hamburg sind dies die beiden S&J-Beteiligungen El Laboratorio/Springer & Jacoby (Barcelona/Madrid) und Colnaghi Manciani/Springer & Jacoby S.p.A. (Mailand), die in ihren Ländern bereits für den Kunden arbeiten. Dasselbe gilt auch für die Agenturen BBDO Paris, CDD in London und Merkley + Partners in New York.

Neu im Wettbewerb sind dagegen die beiden deutschen Daimler-Chrysler-Agenturen KNSK in Hamburg und Scholz & Friends Berlin. Sie betreuen bislang Chrysler (KNSK) beziehungsweise die Nutzfahrzeuge und das Osteuropageschäft von Mercedes (Scholz & Friends). Entgegen anders lautenden Meldungen ist die Agentur BBDO Campaign, die für Smart und die Lkw-Sparte arbeitet, nicht mit im Rennen. mam
Meist gelesen
stats