Mehr Awards beim Comprix 2005

Montag, 25. April 2005
Erhält Preis: Motiv von Schmittgall
Erhält Preis: Motiv von Schmittgall

Beim 13. Comprix-Wettbewerb für innovative Pharmakommunikation wurden insgesamt 27 Gold-Awards (Vorjahr 22) verliehen. Im Bereich "Pharma ethisch" erachtete die Jury neun Arbeiten für Gold wert. Die Werbung für verschreibungspflichtige Medikamente war in diesem Jahr mit 196 Einreichungen wieder der quantitativ stärkste Sektor.

Qualitativ wurde er allerdings erstmals in der Geschichte des Comprix von der OTC-Werbung überflügelt. 15 der 124 eingereichten Kampagnen für freiverkäufliche Arzneimittel wurden mit einem Award belohnt. Einen davon erhielt die Münchner Agentur Serviceplan für das Motiv "Rauchender Bauch" aus der Patienteninformationskampagne für die Stiftung Kindergesundheit.

30 Prozent des Comprix-Goldregens gingen über drei Agenturen nieder: die Kölner Healthcare-Agentur Lüders BBDO, Publicis in Frankfurt und Schmittgall in Stuttgart wurden jeweils dreimal ausgezeichnet. si
Meist gelesen
stats