Mehr Arbeiten im Rennen um Adam- und Eva-Award

Montag, 18. August 2008
Themenseiten zu diesem Artikel:

Famab Wirtschaftskommunikation Award Verband Messeauftritt


Die beiden Awards des Verbands Direkte Wirtschaftskommunikation (Famab) - Adam und Eva - gehen in diesem Jahr mit 114 beziehungsweise 77 Einreichnungen in die letzte Runde. Beim Adam Award, der Marken- und Messeauftritte auszeichnet, sind 39 Arbeiten mehr als im Vorjahr eingesandt worden. Der Schwesterpreis Eva, bei dem es die Prämierung herausragender Events geht, wächst mit einem Plus von fünf Einreichnungen eher verhalten. Der Adam-Award bietet zudem zwei neue Kategorien: Markenwelten und Nachhaltige Marken- und Messeauftritte. Die restlichen Kategorien orientieren sich wie gewohnt an den unterschiedlichen Größen der Messeauftritte. Beim Eva-Award bleiben die Kategorien unverändert: Einreichungen sind in den Sparten Corporate-, Mitarbeiter-, Consumer-, Public-, Exhobition- und Cultural-/Social-/Charity-Events möglich.

Die Preisverleihung findet am 14. November in der Bochumer Jahrhunderthalle statt. Weitere Informationen gibt es unter Adam-award.de und Eva-award.de. si

Meist gelesen
stats