Megacult holt Klassik-Etat von Fisherman's Friend

Mittwoch, 13. Dezember 2006

Die Kölner Agentur Megacult zeichnet ab 2007 für die klassischen Werbemaßnahmen der Lutschpastillen-Marke Fisherman's Friend, Bonn, verantwortlich. Zuvor hatte Megacult bereits die Below-the-Line-Aktivitäten der Marke aus dem Hause CFP Brands Süßwarenhandel betreut. Die neuen Aufgaben umfassen die strategische Beratung, Konzeption, Gestaltung und Durchführung von allen Consumer Promotions, PoS-Aktivitäten und Werbemitteln sowie die Realisierung klassischer Print- und Fernsehwerbung. Erste Ergebnisse der Zusammanerbeit sind unter anderem drei TV-Spots, die am 8. Januar auf allen zielgruppenrelevanten Sendern unter Aufwendung zu sehen sein werden. Laut Agentur steht hinter der Schaltung der 20-Sekünder und 10-sekündigen Reminder ein hoher einstelliger Millionen-Etat. Die Kreation der Spots lag bei Megacult, ausführende Produktionsfirma ist GAP Films in München. Die Mediaplanung verantwortet Pilot Media, Hamburg.

Fisherman's Friend hat in den vergangenen Jahren häufiger die Leadagentur gewechselt. 2003 wurde die Marke von Aimaq Rapp Stolle, Berlin, betreut, wechselte dann zu Leagas Delaney und wieder zurück zu Aimaq Rapp Stolle bevor Megacult das Vertrauen des Unternehmens gewonnen hat. mam

Meist gelesen
stats