Mediaverband OMG bleibt bestehen

Freitag, 18. November 2005
Bleibt bis März im Amt: OMG-Sprecher M. Bohn
Bleibt bis März im Amt: OMG-Sprecher M. Bohn

Auf ihrer außerordentlichen Versammlung haben die Mitglieder der Organisation der Mediaagenturen im GWA (OMG) heute ein Acht-Punkte-Pogramm beschlossen, das in drei Initiativgruppen erarbeitet wird. Daraus sollen Action Points resultieren, deren Ziel es ist, den Verband sowie die Dienstleistungen seiner Mitglieder positiver im Markt darzustellen. Das Programm soll bei der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung der OMG Anfang März verabschiedet werden. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt auch der bisherige Vorstand um Sprecher Michael Bohn, CEO der Düsseldorfer Agenturgruppe Zenith Optimedia, im Amt. Im März erfolgt eine ordentliche Vorstandswahl, bei der folgende Neuerung in Kraft treten wird: Den Posten des Vorstandssprechers soll künftig eine neutrale Persönlichkeit aus dem Kommunikationsmarkt übernehmen, die keine aktive Rolle in einer Mediaagentur innehat.

Weiterhin wurde festgestellt, dass Aegis Media, Wiesbaden, trotz des angedrohten Rücktritts OMG-Mitglied bleiben wird. Lediglich die Mediatöchter der WPP-Holding, die die deutsche Group M bilden, zu der Mediacom, Mindshare und Mediaedge CIA gehören, bleiben nach wie vor dem Verband fern. ejej/bu

Meist gelesen
stats