Mediaplus präsentiert Neukunden und Halbjahresbilanz

Donnerstag, 25. August 2011
Andreas Bahr, Sprecher der Geschäftsführung der Mediaplus Gruppe
Andreas Bahr, Sprecher der Geschäftsführung der Mediaplus Gruppe

Mediaplus hat sich den Mediaetat von Value Retail Management gesichert. Die Agentur setzte sich in einem Pitch gegen drei ungenannte Wettbewerber durch und kümmert sich künftig um Strategie, Planung und Einkauf aller klassischen On- und Offlinemedien des Betreibers von Shoppings Outlets in ganz Europa. Die beiden deutschen Ableger befinden sich in Wertheim und Ingolstadt. Im ersten Flight der geplanten Kampagne liegt der Schwerpunkt auf Hörfunk, im zweiten auf Print- und Onlinemaßnahmen. TV-Spots sind zu einem späteren Zeitpunkt geplant.

Nach der Muttergesellschaft Serviceplan präsentiert nun auch Mediaplus seine Bilanz für das Geschäftsjahr 2010. Das Bruttobillingvolumen konnte gemäß Methode des französischen Recma-Instituts um 14 Prozent auf über eine Milliarde Euro gesteigert werden. Im laufenden Jahr kommen laut Mediaplus Etatgewinne im Wert von 150 Millionen Euro hinzu. So konnte sich der Mediadienstleister zum Beispiel am Münchener Standort bei Kunden wie Lindt, Sony BMG, Sport Scheck, Kabel BW durchsetzen. Das Hamburger Büro gewann unter anderem Immonet und Katjes.

"Wir verstehen das Mediageschäft nicht als rein administrative, konditionsgetriebene Dienstleistung, sondern als innovatives, marktgestaltendes Wettbewerbsinstrument, mit dem sich unsere Kunden von ihren Konkurrenten deutlich unterscheiden und ihre Investments effizienter einsetzen können", führt Andreas Bahr, Sprecher der Geschäftsführung der Mediaplus Gruppe, den Erfolg der Gruppe zurück. jm/mam
Meist gelesen
stats