Mediaplus gewinnt Carglass und verliert Expedia / Umsatz steigt um 5 Prozent

Mittwoch, 25. März 2009
Andreas Bahr rechnet mit zwei harten Jahren
Andreas Bahr rechnet mit zwei harten Jahren

Die Agentur Mediaplus aus der Serviceplan-Gruppe meldet einen Etatgewinn und einen Verlust. Neu auf der Kundenliste der Mediaagentur steht das Unternehmen Carglass. Das Budget ist rund 25 Millionen Euro schwer. Carglass ist der größte Werbekunde im Hörfunk und hatte seinen Kreativetat vor kurzem an Kemper Trautmann vergeben. Mit dem Kölner Unternehmen hat Mediaplus eine wirkungsorientierte Abrechnung vereinbart. "Wir signalisieren den Kunden damit, dass wir bereit sind, das Risiko zu teilen", erklärt Agenturchef Andreas Bahr.

Nicht mehr an Bord ist dagegen der langjährige Kunde Expedia. Nach einer internationalen Entscheidung bündelt der Online-Reiseanbieter seinen Mediaetat beim PHD-Network. Die Omnicom-Tochter ist bereits in England, Frankreich und Italien für Expedia tätig. Die Steuerung des Etats erfolgt in Zukunft zentral von London aus.

Im 1. Quartal 2009 konnte Mediaplus insgesamt Neugeschäft mit einem Volumen von rund 70 Millionen Euro gewinnen. Dennoch rechnet Agenturchef Bahr mit einem "sehr harten" Jahr. Das Gleiche gelte hinsichtlich 2010. Im vergangenen Jahr konnte die Agentur ihre Umsätze um 5 Prozent steigern. Das betreute Billingvolumen liegt bei 935 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeiter erhöhte sich um 7 Prozent und liegt aktuell bei 174 Beschäftigten. ejej  
Meist gelesen
stats