Medianetwork MPG verteidigt Tourismusetat der Türkei

Montag, 07. Februar 2011
Der Mediatetat des türkischen Fremdenverkehrsamts bleibt bei MPG
Der Mediatetat des türkischen Fremdenverkehrsamts bleibt bei MPG

Die deutsche Niederlassung von MPG in Frankfurt konnte das Mediabudget des türkischen Fremdenverkehrsamts TTB erfolgreich verteidigen. Damit wird die Havas-Tochter auch in diesem Jahr für die Mediaplanung und den Einkauf der Werbeplätze des Touristikkunden verantwortlich sein. Laut Nielsen Media Research investiert das türkische Fremdenverkehrsamt hierzulande alljährlich ein Budget im hohen einstelligen Millionenbereich, um für die Ferienziele in der Türkei zu werben. Welche Mediaagenturen neben MPG noch in dem Pitch um den TTB-Etat angetreten waren, ist nicht bekannt. Die kreative Gestaltung der TTB-Werbung obliegt der Werbeagentur DDF in Istanbul, die sich ebenfalls in einem Pitch durchsetzen konnte. DDF ist damit für die Kreation der Werbemittel in Europa, Japan und Indien verantwortlich.

Bei dem Medianetzwerk MPG stehen neben der türkischen TTB noch weitere Tourismusetats auf der Kundenliste. Aktuell handelt es sich dabei um die Mediabudgets der Tourismuszentralen von Spanien, Zypern, Tunesien, Marokko, Wales, Israel und Andalusien. Dazu passen die Mediaetats der Fluglinien Air France, KLM, Czeck Airlines, Thalys und das Mandat für die MSC Kreuzfahrten, die ebenfalls von MPG verantwortet werden. ejej
Meist gelesen
stats